Archiv

Wir beglückwünschen Kardinal Ramazzini zu seinem Goldenen Priesterjubiläum und senden herzliche Grüße. 

 

Schon seit mehr als 15 Jahren ist Kardinal Ramazzini Kooperationspartner der Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Kreise. Er war schon mehrfach in Recklinghausen zu Gast, zuletzt 2018 in der St. Antonius-Kirche. Ein geplanter weiterer Besuch scheiterte an der Corona-Pandemie.

 

In den langen Jahren seines priesterlichen Wirkens hat sich Kardinal Ramazzini immer auf die Seite der Schwächsten gestellt. Dieses Engagement brachte ihm Morddrohungen ein, so dass er sich längere Zeit nur mit Leibwächtern in seinem Land bewegen konnte. In einem Interview sagte er einmal, dass seine Nachfolge Jesu aus der Liebe zu Gott, den Nächsten und dem Einsatz für die Schwächsten besteht. In dieser Nachfolge ist er uns Vorbild.

 

Wir wünschen noch viele Jahre bei guter Gesundheit und persönliches Wohlbefinden Für seine Arbeit für die Menschen seines Landen wünschen wir ihm viel Freude und Gottes Segen.